Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Lehre Stud. Abschlussarbeiten Vorschläge
Artikelaktionen

Vorschläge

Hier finden Sie Vorschläge für studentische Abschlußarbeiten. In Zusammenarbeit mit einem Betreuer können auch eigene Themen erarbeitet werden.

Abschlussarbeiten zur B15 neu

Die B15 neu ist einer der umstrittensten und langwierigsten Straßenbauprojekte Deutschlands. Schon 1977/78 wurde die B 15 als Verbindung zwischen Regensburg und Rosenheim und zur Entlastung des Raums München zum Ausbau geplant. Gegenwärtig gibt es drei Vorschlagsvarianten die zu untersuchen sind. Am Lehrstuhl FeLis stehen nun Laserscannerdaten zur Verfügung auf deren Basis die verschiedenen Varianten im Rahmen eines UVP Ansatzes überprüft werden können. Insgesamt sollen mehrere Masterarbeiten entstehen.

Weiterlesen…

Lust auf Löten, Basteln, Scripten und Copterfliegen?

Ich suche jemanden der/die Lust hat für unseren Institutscopter einen GPSDatenlogger zu bauen und den Code zu entwickeln mittels einer Basisstation das GPS-Signal zu korrigieren (differentielles GPS). Als Datenlogger soll ein Raspberry-Pi dienen, alles andere Material ist weitgehend vorhanden, es müssen lediglich einige Kabel angefertigt werden. Materialkosten werden natürlich übernommen. Das Projekt sollte gut in 3 Wochen zu schaffen sein und als Prüfungsleistung wird ein knapper Projektbericht, sowie natürlich der entwickelte Code erwartet.

Weiterlesen…

Erkennung von Waldstrukturen aus extrem hochauflösenden Stereo-Satellitenbildern.

Aus Stereobildern lassen sich mit spezieller Software Oberflächenstrukturen rekonstruieren (Photogrammetrie oder SfM). Dies ist in den Forstwissenschaften von Bedeutung wenn für große Flächen Baum- /Bestandshöhen, Kronenlücken oder Sturmschäden kartiert werden sollen. Aus Drohnendaten, bzw. bemannten Luftbildbefliegungen gibt es bereits zahlreiche Erfahrungen in diesem Themenbereich. Für diese Arbeit stände ein sehr hochwertiger Datensatz vom Südschwarzwald aus 400km² multispektral Satellitenbildern bereit mit einer Bodenauflösung von ca. 60cm zur Verfügung (Worldview-3, full-stereo). Die Erkennung von Waldstrukturen aus einem solchen Datensatz hätte hohe Wissenschaftliche Relevanz.

Weiterlesen…

Mit der Kamera den Brusthöhendurchmesser und vieles mehr bestimmen.

Forstinventuren sind Zeitaufwändig und Arbeitsintensiv. Den Brusthöhendurchmesser von jedem einzelnen Baum mit der Kluppe bestimmen und die Position mittels Winkelzählung zu ermitteln ist nur in Stichproben möglich. Wäre es nicht viel einfacher mit einer Kamera durch den Wald zu laufen und den Computer den Rest erledigen zu lassen? Technisch sollte das möglich sein. Aus vielen Kamerabildern aus zahlreichen Perspektiven kann man 3-D Modelle errechnen. Forstparameter aus solchen Modellen können extrahiert werden. So wurden in der Vergangenheit zum Beispiel BHDs in Wäldern automatisiert bestimmt. Wir suchen nun nach weiteren Parametern die von Interesse sind. Besonders die Inventur von liegenden und stehenden Totholz sind von Interesse.

Weiterlesen…

Assessing the potential of web 2.0 volunteered geographic information in social networks for the crowdsourcing platform “geo-wiki.org”

In recent years, volunteered geographic information has become a major source of open information in a mobile society, spanning different thematic areas like e.g. common mapping (OpenStreetMap), emergency and crisis response (ushahidi) or in global landcover validation like geo-wiki.org. The Geo-Wiki Project[0] is a global network of volunteers who wish to help improve the quality of global land cover maps. Basis for the assessment are local knowledge, aerial photographs and satellite derived land cover classification. However, in remote areas, information from these sources may be rather poor. Geo-wiki intends to enhance the information available for these areas by harnessing additional georeferenced information which is becoming available via web 2.0: social media like e.g. panoramio, youtube, twitter and flickr allow to georeference their media by coordinates and tagging by specific keywords, making it a potential source of additional information for the assessment of global landcover. Objective: Assess the potential use of georeferenced information in social media by integrating and testing the „web2.0 broker“ (developed by L. Diaz et al, [4]) in geo-wiki.org. Test and develop appropriate keywords to filter the plethora of web 2 information available and to extract information which is tailored to improve information on land cover. For a master thesis, assess multilingual taxonomies used in social networks to tag media covering land cover as a topic.

Weiterlesen…

Benutzerspezifische Werkzeuge