Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Backup-2016-DE Science Trails Freiburg
Artikelaktionen

Science Trails Freiburg

Projektbeschreibung

An vielen Fakultäten muss vor allem in den grundständigen Studiengängen, Lehre mit einer großen Teilnehmerzahl von oft mehr als 100 Studierenden durchgeführt werden. Dies stellt die Lehrenden vor die große Herausforderung, komplexes Basiswissen mit begrenzten Ressourcen einer Vielzahl von Studierenden so beizubringen, dass ein tieferes Verständnis für das Fach erzeugt wird und die Lehre über reine Wissensvermittlung hinausgeht. Praxisnahe Lehrmethoden wie Exkursionen, Praktika und Übungen als bewährte Form der Verständnisförderung durch aktives Lernen sind unter diesen Voraussetzungen kaum möglich. Ein reflektierendes, praxisnahes und problemorientiertes Lernen sollte aber auch bei großen grundständigen Veranstaltungen erreicht werden. Eine Möglichkeit bietet die Entwicklung eines Science Trails. So lassen sich Lehrinhalte sehr gut in der Realität veranschaulichen und ihre Sinnhaftigkeit mit praktischen Beispielen darstellen. Am Beispiel der Geomatikvorlesung für Studierende der Geographie, Umwelt- und Forstwissenschaften, am Beispiel verschiedener Grundvorlesungen der Geologie und am Beispiel der Vorlesung Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie für Studierende der Archäologie soll eine Plattform entwickelt werden, die Studierenden mithilfe einer einfachen Web-Anwendung in Freiburg und Umgebung theoretisch vermitteltes Wissen in der realen Welt näherbringt. Die Anwendung fördert nicht nur die bessere Verarbeitung und das tiefere Verstehen des gehörten Wissens, sondern zeigt den Studierenden auch die Relevanz des Wissenserwerbs im Rahmen praktischer und forschender Anwendungen. Darüber hinaus bietet der lokale Bezug nicht nur die Möglichkeit das Interesse bei den Studierenden zu steigern, sondern den direkten Bezug zur eigenen Erfahrungswelt herzustellen, wie z.B. das Auffinden von interessanten Punkten mit Hilfe von satellitengestützten Positionssystemen (GPS), mit variierender Positionsgenauigkeit unter verschiedenen örtlichen Bedingungen. Die Entwicklung der Science Trails erfolgt in enger Kooperation mit der Servicestelle E-Learning.

Mauracher Berg

 

Am Mauracher Berg wird die historische Topographie und ihrer Entwicklung anhand von Kirche und Burg erläutert (Foto: Sebastian Brather).

 

Projektlaufzeit: 2016-2017

Projektleitung:

Prof. Dr. Barbara Koch

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Professur für Fernerkundung und Landschaftsinformationssysteme
Prof. Dr. Barbara Koch
Tennenbacherstr. 4
79085 Freiburg i. Br.

Telefon: +49 761 203-3694
Fax: +49 761 203-3701
Email: info@felis.uni-freiburg.de
http://www.felis.uni-freiburg.de/

 

Kooperationspartner:

Dr. Helmut Saurer (Physische Geographie), Prof. Dr. Sebastian Brather (Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters), Dr. Hiltrud Müller-Sigmund (Mineralogie-Petrologie).

Servicestelle E-Learning: Marko Glaubitz (Lernplattform ILIAS)

Interreg V – Oberrhein: Sebastian Brackhane (Enabler)

Finanzierung: Instructional Development Award (IDA) – Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

Benutzerspezifische Werkzeuge